Eine sinnvolle Ergänzung für ein strahlendes Lächeln
Zahnersatz-Icon

Schöne und gesunde Zähne sind ein Stück Lebensqualität. Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) deckt jedoch nur einen Teil der zahnärztlichen Leistungen ab. Das macht eine hochwertige Behandlung oft sehr teuer. 

Schon bei der Regelversorgung mit Zahnkronen zahlt der Patient bis zu 50 Prozent der Kosten aus eigener Tasche. Bei hochwertigem Zahnersatz steigt dieser Eigenanteil deutlich an.
 
Da sich der Festzuschuss der GKV an der Regelversorgung orientiert, trägt der Patient sämtliche Mehrkosten alleine. Für Inlays oder verblendete Kronen werden dabei schnell mehrere Hundert Euro fällig, für Implantate sogar weit über 1.000 Euro.

Mit dem bKV-Baustein Zahnersatz bietet der Arbeitgeber seinen Mitarbeitern eine finanzielle Unterstützung. 

Zahnersatz-Icon
  • 40 % Erstattung der Gesamtkosten für Zahnersatz und Inlays
  • 40 % Erstattung für Implantate
  • Erstattung bis zu den Höchstsätzen der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) und Ärzte (GOÄ)
  • Übernahme laufender und angeratener Behandlungen ab Versicherungsbeginn
  • 400/800/1.200/1.600 € in den ersten 12/24/36/48 Monaten
  • Danach ohne Erstattungshöchstgrenze
  • Bei Unfall entfallen diese Grenzen
     
Unterlagen & mehr