• Die Allianz entwickelt aktuell ein branchenübergreifendes Verwaltungssystem, das die bestehenden Systeme für die Lebens-, Kranken- und Sachversicherung sukzessive ablöst
  • Mit dem neuen System schaffen wir in der bAV bestmögliche Voraussetzungen für
    • den Ausbau der Digitalisierung
    • innovative Produktentwicklungen
    • effiziente Verwaltungsprozesse
  • Wir starten dabei 
    • im Segment Direktversicherungen und Rückdeckung einer Pensionszusage: mit dem Neugeschäft zu Gruppenverträgen und bAV-Einzelversicherungen
    • fokussiert auf das bAV-Breitengeschäft
1 Aufbau der Vertragsnummern der Gruppenverträge im neuen System.
Die Auswahl der Verträge erfolgt nach fachlichen Kriterien entsprechend dem Ausbau des Systems.

Im Maklerportal und in Datenlieferungen wird die zur Versicherungsnummer gehörende Kollektivvertragsnummer mitausgegeben, sodass die Verarbeitung – falls notwendig – entsprechend angepasst werden kann.

Informationen zur Ausgabe in den GVD-Bestandsdaten finden Sie hier.

  • Bereiten Sie sich mit der Arbeitgeber-Broschüre auf mögliche Fragen Ihrer Kunden vor. In der Broschüre geht es um Themen wie neue Vertragsstruktur, Format der neuen Vertragsnummern, Neuanmeldung eines Arbeitnehmers, Verbesserungen beim Versand usw.
  • Setzen Sie weitere Dritt-Systeme ein? Haben Sie besondere organisatorische Abläufe oder Prozesse? Dann prüfen Sie bitte, ob Anpassungen notwendig sind.
  • Nutzen Sie die vier Monate Vorbereitungszeit ab dem Zeitpunkt der Aktivierungsinformation. Wir stellen hiermit eine rechtzeitige Information zur Umstellung sicher. Die Gesamtplanung der Umstellung in Tranchen wird bedarfsgerecht laufend adaptiert. Welche Verträge welcher Tranche zugeordnet werden, steht deshalb aus heutiger Sicht noch nicht final  fest.