Allianz Maklerportal

Produktbeschreibung

Was ist eine Pensionszusage mit Rückdeckungsversicherung?
Hier erfahren Sie mehr über Definition, Formen, Finanzierung, Leistungsarten, Zusagearten, Gestaltung der Rückdeckung, Rückdeckungsüberprüfung, Kosten der Versorgung und das Allianz Parkdepot.

Was ist eine Pensionszusage mit Rückdeckungsversicherung?
 

Pensionszusage

Eine Pensionszusage (auch "Direktzusage" oder "unmittelbare Versorgungszusage") ist eine

zu zahlen.

Der Arbeitgeber ist Versorgungsträger.

Der Arbeitnehmer hat gegenüber dem Arbeitgeber einen Rechtsanspruch auf die zugesagten Leistungen.

Das Vertragsverhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer wird über eine Pensionszusage geregelt (vgl.  Schaubild ).

Rückdeckungsversicherung

Bei einer Rückdeckungsversicherung schließt der Arbeitgeber als

  • Versicherungsnehmer
  • Beitragszahler und
  • Bezugsberechtigter

eine Lebensversicherung zugunsten seines Arbeitnehmers (versicherte Person) ab.

Die Rückdeckungsversicherung ist keine eigene Gestaltungsform der bAV. Sie dient allein dem Arbeitgeberinteresse, d. h. der Finanzierung bzw. Absicherung der Pensionszusage. Der Arbeitnehmer hat keine Ansprüche aus der Versicherung.

Pensionszusage und Rückdeckungsversicherung

Die Pensionszusage und die Rückdeckungsversicherung sind kein einheitliches Vertragsgebilde. Beide Verträge sind deshalb voneinander zu trennen.

Welche Formen hat die Pensionszusage?
 

Pensionszusage

Als Zusageart kann gewählt werden

(siehe  Überblick über Gestaltungsformen ).

Die Pensionszusage kann gestaltet werden in Form einer

  • Festzusage; z. B. 1.000 € monatliche Alters- und Invalidenrente
  • gehaltsabhängige Zusage; z. B. 10 % des letzten Bruttogehalts
  • dienstzeitabhängige Zusage;  z. B. um 10 € jährlich steigende Zusage pro Dienstjahr
  • Kombination von fest-, gehalts- und dienstzeitabhängiger Zusagen

Bei einer dynamischen Gestaltung müssen Besonderheiten beachtet werden ( Wertsicherungsklauseln ).

Wie kann die Pensionszusage mit Rückdeckungsversicherung finanziert werden?
 

Neben der klassischen arbeitgeberfinanzierten Variante besteht auch die Möglichkeit der  Entgeltumwandlung .

Dabei kann die finanzielle Beteiligung des Arbeitgebers auch als Anschubfinanzierung dienen. Bei der Anschubfinanzierung gewährt der Arbeitgeber nur dann einen eigenen Beitrag zur bAV, wenn der Arbeitnehmer zusätzlich von der Entgeltumwandlung Gebrauch macht.

Bei der Mischfinanzierung gelten für den arbeitgeber- und den arbeitnehmerfinanzierten Teil der bAV die jeweils hierfür maßgebenden gesetzlichen Regelungen, sofern keine für den Arbeitnehmer günstigere Regelung getroffen wird.

Eine arbeitgeberfinanzierte Pensionszusage kann nur erteilt werden, wenn der Arbeitnehmer auch Gehalt bezieht. Der BFH hat die Pensionszusage ohne Bezüge verworfen; die Vereinbarung von Altersversorgung als alleiniger Bestandteil gilt als unüblich.ine

Welche Leistungen können über die Pensionszusage erteilt werden?
 

Leistungsarten

Über die Pensionszusage können verschiedene Leistungsarten zugesagt werden:

  • laufende Renten
    (Alters-, Invaliden- und Hinterbliebenenrenten)
  • einmalige Kapitalleistungen
    (Versorgungskapital im Todes- und Erlebensfall, ggf. in Kombination mit einer Invalidenrente)

Ein Kapital bei Unfalltod kann nicht zugesagt werden.

NEU: Todesfallschutz für Mitarbeiterkollektive (L0 für Kollektive). 
Weitere Informationen finden Sie unter der Rubrik "Verkaufsansätze" .

Wie kann die Rückdeckungsversicherung gestaltet werden?
 

Bei der Rückdeckung wird unterschieden zwischen der Rückdeckung von

Bitte beachten Sie folgende Besonderheiten zur  Einrechnung von Bewertungsreserven  in unseren Vorschlägen zur Rückdeckung.

Was ist die Allianz BILMOG-Versorgung - die bilanzoptimierte Pensionszusage?
 

Bei der BILMOG-Versorgung handelt es sich um eine "wertpapiergebundene Pensionszusage" (vgl. § 253 Abs. 1, Satz 3 HGB), die eine Verknüpfung zwischen der Zusage und der Wertentwicklung eines Wertpapiers bzw. einer Rückdeckungs-versicherung beschreibt.

Liegt eine wertpapiergebundene (versicherungsgebundene) Zusage vor, bei der in der Anwartschafts- und Rentenphase eine vollständige Kongruenz zwischen Zusage und Rückdeckung besteht, dann

  • ist der  handelsbilanzielle Aktivwert (Zeitwert) und der handelsbilanzielle Passivwert (Erfüllungsbetrag) identisch und
  • führt die Verpfändung der Rückdeckungsversicherung dazu, dass sich der Aktivwert und der Passivwert aufheben (vollständige Saldierung).

In der Steuerbilanz sind weiterhin Rückstellungen nach § 6a EStG zu bilden; die Rückdeckungsversicherung wird aktiviert.

Eine Rückdeckungsversicherung ist leistungskongruent, wenn sie in Bezug auf die Art, die Höhe und den Zeitpunkt der Leistung mit der Pensionszusage übereinstimmt. U.E. muss daher eine zugesagte Rentensteigerung auch mitversichert werden.

Wir bieten die BILMOG-Versorgung als vom arbeitgeberfinanzierte beitragsorientierte Leistungszusagen (boLZ) sowie als Pensionszusage durch Entgeltumwandlung an. Sie kann sowohl als Kapital- als auch als Rentenzusage angeboten werden.

Muster für die Pensionszusagen finden Sie unter dem Reiter:    
Unterlagen > Pensionszusagen  

Weitere Informationen können Sie dem Foliensatz entnehmen. 

Wann bietet sich eine Rückdeckungsüberprüfung an?
 

Eine Pensionszusage ist ein Versprechen auf eine Leistung. Gerade bei der Altersleistung liegen zwischen der Zusage und dem Leistungsfall mehrere Jahre oder oft sogar mehrere Jahrzehnte.

Da es unmöglich ist über einen solchen Zeitraum die persönlichen und gesamtwirtschaftlichen Entwicklungen vorherzusehen, ist es empfehlenswert, in regelmäßigen Abständen die Pensionszusage auf die

  • Inhalte und Höhe der Zusage
  • Relation von Zusage und deren Finanzierung

zu überprüfen (Rückdeckungsüberprüfung) .

Welche Kosten entstehen?
 

Für eine bAV im Rahmen einer Pensionszusage mit Rückdeckungsversicherung ist Folgendes aufzuwenden:

Allianz ParkDepot
 

Das  Allianz ParkDepot  bietet sich an, um das Kapital ablaufender Rückdeckungsversicherungen zu einem überdurchschnittlichen Zinssatz anzulegen.