Firmen-Kraftfahrtversicherung

NEU: Bitte beachten Sie auch die neue VM/IGP für die geänderte betriebliche Bearbeitung der Firmeneinzel-Nutzfahrzeuge
Firmen Kraft: Frühjahrsoffensive 2021
Mit Firmen Kraft bereits jetzt durchstarten
Im tarifbasierten Firmen-Einzelgeschäft können Risiken ab ein bis max. zwei ziehende Fahrzeuge versichert werden (für nicht ziehende Fahrzeuge gibt es keine mengenmäßigen Beschränkungen).
Das Kleinflottenmodell ist ein tarifbasiertes Modell für Flotten ab drei bis max. 14 ziehenden Fahrzeugen. Im Kleinflottenmodell werden die Fahrzeuge basierend auf ihrem individuellen SFR kalkuliert.
Die Fuhrparkeinstufung ist ein tarifbasiertes Modell für Flotten ab 15 bis max. 49 ziehenden Fahrzeugen. Der fahrzeugindividuelle SFR wird dabei durch einen für die ganze Flotte einheitlichen Beitragssatz abgelöst. Dieser gilt unabhängig von der Fahrzeugart für KH, TK und VK - nicht jedoch für KU.
Beim Stückpreismodell wird der Fuhrpark unseres Kunden in Fahrzeugklassen aufgeteilt. Kriterien dafür sind i.d.R. Fahrzeugart und -verwendung. Für jede Klasse wird ein Stückpreis pro Fahrzeug festgelegt. Der Gesamtbeitrag errechnet sich aus der Summe der Stückpreise jedes einzelnen Fahrzeuges. Alle im Laufe des Versicherungsjahres hinzukommenden Fahrzeuge und Risiken werden ebenfalls in die entsprechende Klasse mit dem hierfür vereinbarten Stückpreis eingestuft.
Die Produkte richten sich an Betriebe, die im Kraftfahrzeughandel  / Kraftfahrzeugreparatur tätig sind.
Hierunter fallen Sonderdeckungen wie die Dienstreisekasko, Sportvereinskasko und rote Kennzeichen außerhalb des Kraftfahrzeuggewerbes.
Haben Sie noch weitere Fragen hier