Fröhliche Kollegen schauen in Dokumente

Arbeitgeberfinanzierte betriebliche Krankenversicherung

  • Produkt
  • Zielgruppe
  • Vorteile
  • Details
  • Besonderheiten
  • Unterlagen & mehr
Produkt
Mit der betrieblichen Krankenversicherung (bKV) steht Ihnen ein umfangreiches und starkes Produkt-Konzept für die Ansprache Ihrer Firmenkunden zur Verfügung. Das Produktportfolio umfasst verschiedene Krankenzusatzversicherungs-Bausteine, die Ihr Firmenkunde für seine privat und gesetzlich versicherten Mitarbeiter abschließen kann. Dabei übernimmt der Arbeitgeber die Beiträge für seine Arbeitnehmer.

Einfach und leistungsstark - für Sie und Ihren Firmenkunden:
 
  • Alle Bausteine ohne Gesundheitsprüfung und Wartezeiten! Selbst Vorerkrankungen sind abgesichert.
  • Der Arbeitgeber schließt einen Gruppenvertrag mit der Allianz ab: Die Mitarbeiter erhalten eine bKV als arbeitgeberfinanzierte Zusatzleistung.
  • Im Leistungsfall setzt sich der Mitarbeiter direkt mit der Allianz in Verbindung: Kein zusätzlicher Aufwand in der Verwaltung für Sie oder Ihren Firmenkunden.
  • 11 Bausteine für eine Absicherung in allen relevanten Zusatzversicherungsbereichen: Ambulant, Stationär, Zahn, Krankentagetageld, Reise 

 

Die Familienangehörigen der versicherten Mitarbeiter können ebenfalls ohne bzw. mit vereinfachter Gesundheitsprüfung abgesichert werden. 
Hier erfahren Sie mehr zu dieser Zielgruppe. 
Vorteile
Details

Hinweis: 

Die Option "Beitragsbefreiung in entgeltfreien Zeiten" ist für alle Bausteine möglich.

  • Der Arbeitgeber tritt als Versicherungsnehmer und Beitragszahler auf, der Arbeitnehmer als versicherte Person und Leistungsempfänger.
  • Der Arbeitgeber kann ein bKV-Paket für alle seine Mitarbeiter oder für objektiv abgrenzbare Gruppen abschließen. Der Arbeitgeber ist außerdem verpflichtet, alle Arbeitnehmer der jeweils definierten Gruppe(n) bei Eintritt in den versicherbaren Personenkreis an- bzw. bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses abzumelden.
  • Der Gruppenversicherungsvertrag kann nach einer Mindestlaufzeit von zwei Jahren mit einer Frist von drei Monaten zum Ende des Kalenderjahres gekündigt werden.
  • Die Leistungsabwicklung erfolgt ohne Beteiligung des Arbeitgebers direkt zwischen versichertem Arbeitnehmer und APKV.

 

Auf Wunsch kann der Mitarbeiter den Versicherungsschutz über spezifische Weiterversicherungstarife ohne Gesundheitsprüfung privat fortführen, wenn:

  • der Mitarbeiter aus dem versicherbaren Personenkreis ausscheidet (z. B. bei Arbeitgeberwechsel)
  • die Versicherungsfähigkeit wegfällt (z. B. bei Renteneintritt).

Der Mitarbeiter wird damit Versicherungsnehmer.

Hinweis: Es kann auch nur eine Auswahl der bestehenden Tarife weitergeführt werden. Der Mitarbeiter hat 2 Monate nach Ausscheiden Zeit, sich für die private Weiterführung zu entscheiden.

 

Ruhen

Beitragsbefreiung

Umsetzung

In allen bKV Tarifen integriert

Optional, für alle Tarife zu wählen

Beitragsaufschlag

-

4% bei Krankheitskostentarifen, 2% bei KT-Tarif

Anlässe bei Krankheits-kostentarifen

Arbeitsunfähigkeit, Sabbatical, Elternzeit und Pflegezeit
Arbeitsunfähigkeit, Sabbatical, Elternzeit und Pflegezeit

Anlässe* bei KT-Tarif

Sabbatical, Elternzeit, Pflegezeit
Arbeitsunfähigkeit1
1 Kein Ruhen im Fall von Arbeitsunfähigkeit möglich, da ansonsten kein KT ausgezahlt werden würde. Wird keine Beitragsbefreiung für KT-Tarif vereinbart, muss der Arbeitgeber nach Ende der Lohnfortzahlung die Beiträge weiterzahlen.

Max. Dauer je Anlass

36 Monate

36 Monate

Beginn und Ende

Ab 01. des Monats, der auf den Anlass folgt, bis zum Ende des Monats, in dem der Anlass endet. Beginnt der Anlass am 01. eines Monats, setzt Ruhen bereits am 01. ein.
Ab 01. des Monats, der auf den Anlass folgt, bis zum Ende des Monats, in dem der Anlass endet. Beginnt der Anlass am 01. eines Monats, setzt die Beitragsbefreiung bereits am 01. ein.

Beitragszahlung

nein (außer bei KT-Tarif, s. o.)

nein

Leistungspflicht

nein (außer bei KT-Tarif, s. o.)

ja

Private Fortführung in der entgeltfreien Zeit
Ja, nahtlos ohne Gesundheitsprüfung in den bKV Weiterversicherungstarifen (außer bei KT-Tarif, s. o.)

nicht notwendig

Geltendmachung

Meldung durch den Arbeitgeber erforderlich (Name, Geburtsdatum, ideal: bKV-Versicherungsnummer des Mitarbeiters, Anlass, Beginn des Anlasses, voraussichtliche Dauer) über Vermittler oder an bkv.antrag@allianz.de
Meldung durch den Arbeitgeber erforderlich (Name, Geburtsdatum, ideal: bKV-Versicherungsnummer des Mitarbeiters, Anlass, Beginn des Anlasses, voraussichtliche Dauer) über Vermittler oder an bkv.antrag@allianz.de
Unterlagen und mehr