Krankentagegeld

Schutz vor Einkommenslücken
Krankentagegeld Icon

Genesung braucht Zeit – und das manchmal mehr, als einem lieb ist. Schnell kann es dann passieren, dass zu den gesundheitlichen auch noch finanzielle Sorgen kommen.

Arbeitnehmer erhalten nach Wegfall der Lohnfortzahlung des Arbeitgebers Krankengeld von der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Nach Abzug der Sozialversicherungsbeiträge kann die Einkommenslücke je nach Verdienst bei längerer Krankheit mehr als 20 Prozent vom Nettoeinkommen betragen. Oft sind das mehrere Hundert Euro.

Durch den bKV-Baustein Krankentagegeld helfen Arbeitgeber ihren Mitarbeitern, diese Einkommenslücke aufzufüllen und bieten damit eine finanzielle Absicherung. 

Sollte krankheitsbedingt eine Rückkehr in den Beruf nicht mehr möglich sein, deckt das Allianz Krankentagegeld in der Regel den gesamten Zeitraum bis zur ärztlichen Feststellung der Berufsunfähigkeit ab. In Kombination mit einem BU-Schutz kann das Einkommen der Mitarbeiter meist lückenlos abgesichert werden!

Der bKV-Baustein Krankentagegeld ist auch für PKV-Versicherte abschließbar.

Krankentagegeld Icon
  • Private Ergänzung zum gesetzlichen Krankengeld ab der 7. Woche der Arbeitsunfähigkeit
  • Einkommenssicherheit auch nach dem Ende der Entgeltfortzahlung bis zur 78. Woche ab Beginn der Arbeitsunfähigkeit
  • Abschließbar in 5 € - Schritten; maximale Absicherungshöhe von 25 € pro Tag
  • Leistung auch bei Wiedereingliederungsmaßnahmen1

1Wenn von der gesetzlichen Krankenversicherung Krankengeld oder vom gesetzlichen Rehabilitationsträger Übergangsgeld gezahlt wird.
Unterlagen & mehr