Allianz Maklerportal
Allianz Bild Moped-Verkehrsjahr 2018/2019

Moped-Verkehrsjahr 2020/2021

Mit Sicherheit fahren Sie besser

 

Der Online-Dialog ist die Grundlage für alle Geschäftsprozesse des Moped-Geschäftes. Sowohl der Vertragsabschluss als auch die Vertragsverwaltung sowie die Rückgabe nicht verkaufter Kennzeichen wird darüber vorgenommen.

Neuerungen
 

Für das Moped-Verkehrsjahr 2020/2021 wird ein neues Produkt eingeführt. Als Basis dient das bekannte Produkt für Motorräder , dass im Herbst 2019 eingeführt wurde. Besonders hervorzuheben sind beispielsweise Leistungen wie:

  • Eigenschadendeckung bis 50.000 Euro
  • Neu-/Kaufpreisentschädigung bis 18 Monate
  • Tierbiss / inkl. Folgeschäden bis 5.000 Euro
  • Für Fahrzeuge mit elektrischem Antrieb kann gegen eine Mehrprämie von 9,90 Euro eine „ElektroKasko“ abgeschlossen werden. Diese Deckung erhöht die Leistung für Schäden durch Tierbiss, Kurzschluss oder Überspannung bis 20.000 Euro und ersetzt sogar das Ladekabel, falls es gestohlen wird.

Weitere Neuerungen sind:

  • Die Altersgrenze der Fahrer wird, analog PKW und Nicht-PKW, auf 25 Jahre angehoben.
  • Die Prämien für „Mopeds, Mokicks,…“ für Fahrer < 25 wurden abgesenkt.
  • Elektrokleinstfahrzeuge (sog. E-Scooter) werden nicht mehr wie Mopeds tarifiert, sondern erhalten eigene Prämien.
  • Für gewerbliche Risiken kann über die Moped-WEB-Anwendung künftig eine Teilkaskoversicherung abgeschlossen werden. Der Zuschlag beträgt wie in der Kfz-Haftpflicht 100%.
  • Die Prämien für „Microcars“ für Fahrer ≥ 25 wurden angehoben.
  • Die Teilkaskovariante mit 50 Euro Selbstbehalt entfällt.
  • Die erhöhte Selbstbeteiligung in Höhe von 300 Euro bei Totalentwendung entfällt.
  • Die reduzierte Prämie für Fahrzeuge älter 30 Jahre (Oldtimertarif) entfällt.
  • Das Druckstück „Annahmerichtlinien“ (ASG—0135Z0) entfällt.
Moped-Beiträge 2020/2021
 

Für das neue Verkehrsjahr ergeben sich folgende Prämienänderungen:

Moped, Mokick, Roller, E-Bikes und S-Pedelecs

  • 78 Euro für KH bei Fahrern < 25 Jahren
  • 50 Euro für TK bei Fahrern < 25 Jahren
  • 42 Euro für TK bei Fahrern ≥ 25 Jahren

Microcars

  • 196 Euro für KH bei Fahrern ≥ 25 Jahren
  • 65 Euro für TK bei Fahrern ≥ 25 Jahren

Elektrokleinstfahrzeug (eKF) / Stehmobil

  • 48 Euro für KH bei Fahrern < 25 Jahren
  • 28 Euro für KH bei Fahrern ≥ 25 Jahren
  • 22 Euro für TK bei Fahrern < 25 Jahren
  • 20 Euro für TK bei Fahrern ≥ 25 Jahren

Details zu den Prämien können sie der Prämienübersicht mit der Drucknorm ASG--0134Z0 entnehmen.

Ändert sich im Laufe des Verkehrsjahres der Fahrerkreis (über / unter 25 Jahren) muss eine Information an den Innendienst erfolgen, welcher die Änderung im bestandsführenden System vermerkt.

Jahres-Erstausstattung
 

Der Erstversand der Versicherungskennzeichen und Plaketten an Sie erfolgt durch die Firma Gaefgen ab der KW 4. Das Paket beinhaltet neben den Versicherungskennzeichen und Plaketten das Moped-Informationspaket und das Begleitschreiben „Informationen zum Verkehrsjahr 2020/2021“.


Das Moped-Informationspaket besteht aus:

  • Erklärungen zur Datenverarbeitung
  • Informationsblatt zum Versicherungsprodukt (IDD)
  • Versicherungsinformationsblatt (VIB) und
  • Versicherungsbedingungen für Ihre Allianz Moped-Versicherung (AKB)
Policendruck und MopedCard
 

Aus der Moped-WEB-Anwendung müssen Sie wie bisher die Police und das Unterschriftenbeiblatt ausdrucken. Für die korrekte Datenversorgung des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) und um Probleme bei Verkehrskontrollen vorzubeugen, muss bei Kleinkrafträdern immer die Höchstgeschwindigkeit angegeben werden.

Bitte händigen Sie dem Kunden das Versicherungskennzeichen/ Plakette, das Moped-Informationspaket und die Police aus. Das Unterschriftenbeiblatt senden Sie weiterhin – vom VN unterschrieben – an das Logistik-Service-Zentrum (Allianz LSZ, 10900 Berlin).

Die MopedCard erhalten Ihre Kunden, nach der Policierung über die Moped-Anwendung, automatisch zugesandt. Der Versand erfolgt wöchentlich.

Besonderheiten Blanko-Police

Gesetzlich besteht die Verpflichtung, dem VN mit dem Kennzeichen-Schild eine Versicherungsbescheinigung auszuhändigen (§ 26 Abs. 1 FZV). Kennzeichen dürfen daher nie ohne die zugehörige Versicherungsbescheinigung ausgegeben werden. Besteht  zum Zeitpunkt der Ausgabe des Kennzeichens keine Onlineverbindung, nutzen Sie daher bitte weiterhin den Offline-Verkaufsprozess über die Blanko-Police.

Je Kennzeichen sind eine Blanko-Police und das Unterschriftenbeiblatt aus der Moped -Anwendung auszudrucken. Auch in diesem Fall müssen Sie die  Police (handschriftlich ausgefüllt) und das Versicherungskennzeichen dem VN aushändigen und das Unterschriftenbeiblatt (vom VN unterschrieben) an das LSZ senden.

Bitte achten Sie im Nachgang darauf, die erforderlichen Daten in die MopedAnwendung einzutragen, da ansonsten keine Policierung in den Systemen und keine Versendung der MopedCard erfolgt. Der Versicherungsbeginn bei Eingabe in die Moped -Anwendung kann frühestens das Ausgabedatum (Druckdatum) der Blanko-Police sein.

Haben Sie Blanko-Policen auf Vorrat erstellt und wurden einige davon nicht verkauft, denken Sie bitte daran, diese in der Moped-Anwendung als „nicht verkauft“ auszutragen, da wir sonst von einem Verkauf ausgehen müssen und Ihr Vermittlerkonto belastet wird. Geschieht dies nicht, kann dieser Prozess in Zukunft nicht mehr weitergeführt werden.

Ansprechpartner
 

Für Rückfragen zu Versicherungskennzeichen (Vertragsauskünfte,
Sonderrisiken, Handlingprobleme mit der Moped-WEB-Anwendung) stehen Ihnen folgende Rufnummern zur Verfügung:

  • Nordost und -west: 0341-4010 60166
  • Südost und -west: 089-92529 60166

Vertragsänderungen erfolgen generell über die Moped-WEB Anwendung. Sofern dies nicht möglich ist, können Sie für Vertragsänderungen auch den Postkorb
NW-K-KB-Moped@allianz.de nutzen.

Bei technischen Problemen hilft Ihnen wie bisher die Maklertechnik Hotline weiter:
0800 / 22 23 557 (kostenfrei)

Die Nachbestellung von Kennzeichen erfolgt über den bekannten
Postkorb 40.mopedschild@allianz.de. Bitte geben Sie immer das
Verkehrsjahr an, für das Sie die Kennzeichen benötigen.

Rückgabe nicht verkaufter Versicherungskennzeichen
 

Beendigung des Verkehrsjahres 2019/2020

Alle nicht verkauften Versicherungskennzeichen (auch offline über Blanko-Police ausgegebene) aus dem Verkehrsjahr 2019/2020 tragen Sie bitte bis zum 29.02.2020, über die Mopedanwendung mittels der Funktion „Kennzeichen zurückgeben“  aus und vernichten Sie diese bitte selbst. 

Haben Sie während des Verkehrsjahres Blanko-Policen ausgedruckt, gelten diese Kennzeichen als verkauft, auch wenn sie nicht verkauft wurden. Bitte tragen Sie diese Kennzeichen unbedingt aus der Blockdatei als „nicht verkauft“ aus!

Die Gesellschaft behält sich grundsätzlich vor, offline ausgegebene und nicht verkaufte Kennzeichen zurückzufordern. Dies gilt auch für Blanko-Policen, die als „nicht verkauft“ ausgetragen wurden. Diese Kennzeichen sind daher bis 01. Juli aufzubewahren und auf Aufforderung an das LSZ zu senden. Werden Versicherungskennzeichen trotz Aufforderung nicht zurückgesandt, erfolgt wie bisher eine Belastung Ihres Vermittlerkontos.

    Meine Favoriten

    Bitte loggen Sie sich ein, um den Inhalt Ihrer persönlichen Linkliste anzuzeigen.

    Support

    Technische Hotline

    Telefon: 0800/22 23 557 (kostenfrei)
    E-Mail: zviss.makler@allianz.de

    -------------------------------------------------------------

    Sie haben Ihr Passwort vergessen?
    Ein neues erhalten Sie hier!  

    -------------------------------------------------------------

    Kontaktdaten

    Maklervertrieb & Verwaltung

    Allianz Bild Moped-Verkehrsjahr 2018/2019