Regelung

Die Beitragsrückerstattung (BRE) ist ein BONUS für die Gesundheit der Kundinnen und Kunden. Sie bekommen einen Teil ihrer Beiträge zurück. Die BRE:

  • belohnt Kundinnen und Kunden für ihren gesunden Lebensstil.
  • reduziert ihren effektiven Beitrag.
  • lässt sie am Geschäftserfolg der APKV teilhaben.
  • ist in den Versicherungsbedingungen verankert.

Die BRE wird aus Überschüssen finanziert. Sie ist nicht garantiert und hängt vom Geschäftsergebnis der APKV ab. Die BRE, deren Höhe und die berechtigten Tarife werden vom Vorstand der APKV jährlich neu festgelegt. Folglich kann es zu Änderungen während der Vertragslaufzeit kommen.

Erstklassig wie erwartet zahlt die APKV dank ihrer Finanzstärke die erfolgsabhängige BRE seit 2002 kontinuierlich aus.

Wechseln Versicherte zur APKV können sie von Anfang eine höhere Beitragsrückerstattung erhalten. Die APKV rechnet die leistungsfreie Versicherungszeit in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) oder in der Vollversicherung bei einer anderen privaten Krankenversicherung (PKV) auf die BONUS-Staffel bei der APKV an. 

 Hier erfahren Sie mehr  

Pärchen schaut nachts auf die Lichter der Stadt

BRE-Regelung Unisex

Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 21. Lebensjahr

Die beste Regelung am Markt: konstant 35 % des Jahresbeitrags ab dem ersten leistungsfreien Jahr für jedes leistungsfreie Jahr. 

Erwachsene ab dem vollendeten 21. Lebensjahr

Für Erwachsene ab dem vollendeten 21. Lebensjahr gilt für die BRE eine Staffel-Regelung. Die Höhe der BRE richtet sich nach den Jahren, für die keine Leistungen beansprucht werden, und dem Jahresbeitrag für die BRE-berechtigen Tarife der Heilkostenvollversicherung. Je länger die Kund:innen die Voraussetzungen für die BRE erfüllen, umso höher fällt die BRE aus. 

  • 1 Jahr leistungsfrei: 15 % des Jahresbeitrags (BONUS 15)
  • 2 Jahre leistungsfrei: 20 % des Jahresbeitrags (BONUS 20)
  • 3 Jahre leistungsfrei: 25 % des Jahresbeitrags (BONUS 25)
  • Ab 4 Jahren leistungsfrei: 30 % des Jahresbeitrags (BONUS 30)

BRE-berechtigte Tarife Unisex

  • AktiMed 90 P (AM90PU),
  • AktiMed Plus 70 P (AMP70PU), AktiMed Plus 90 P (AMP90PU), AktiMed Plus 90 (AMP90U), AktiMed Plus 100 (AMP100U),
  • AktiMed Best S (AMBSU), AktiMed Best 90 (AMB90U),
  • Ausbildungstarife: AktiMed Plus 70 P A (AMP70PUA), AktiMed Plus 90 A (AMP90UA).

 Hier erfahren Sie mehr über die Regelungen in den Bisex-Tarifen. 

Pärchen schaut nachts auf die Lichter der Stadt

Im AktiMed Plus 100 profitieren Versicherte von der erfolgsunabhängigen BRE und erfolgsabhängigen BRE.

Als Arbeitsnehmerin oder Arbeitnehmer nur 5 % bezahlen? Das geht!

  • Arbeitnehmer bezahlt 50 % und Ihr Arbeitgeber bezahlt 50 %.
  • Arbeitnehmer erhält 45 % Beitragsrückerstattung.
  • Arbeitnehmer zahlt effektiv nur noch 5 % des Beitrages.

BRE für Kinder: 35 % + 15 % = 50 %

Dank der Beitragsrückerstattung können Kinder zusammen mit dem Arbeitgeberzuschuss beitragsfrei sein.

Übersicht erfolgsunabhängige BRE und erfolgsabhängige BRE
Ärztin freut sich über ein gesundes Kind
Ärztin freut sich über ein gesundes Kind

BRE-Regelung Unisex

Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 21. Lebensjahr

Die beste Regelung am Markt: konstant 35 % des Jahresbeitrags ab dem ersten leistungsfreien Jahr für jedes leistungsfreie Jahr. 

Erwachsene ab dem vollendeten 21. Lebensjahr

Für Erwachsene ab dem vollendeten 21. Lebensjahr gilt für die BRE eine Staffel-Regelung. Die Höhe der BRE richtet sich nach den Jahren, für die keine Leistungen beansprucht werden, und dem Jahresbeitrag für die BRE-berechtigen Tarife der Heilkostenvollversicherung. Je länger Versicherte die Voraussetzungen für die BRE erfüllen, umso höher fällt die BRE aus:

  • 1 Jahr leistungsfrei: 15 % des Jahresbeitrags (BONUS 15)
  • 2 Jahre leistungsfrei: 20 % des Jahresbeitrags (BONUS 20)
  • 3 Jahre leistungsfrei: 25 % des Jahresbeitrags (BONUS 25)
  • Ab 4 Jahren leistungsfrei: 30 % des Jahresbeitrags (BONUS 30)

Versicherte in Ausbildung

Versicherte Personen im Tarif 180 (Ausbildung-Ärzte) erhalten 30 % des im BONUS-Jahr gezahlten Jahresbeitrags (BONUS 30). Die BRE wird in Summe für jedes leistungsfreie Ausbildungsjahr ausbezahlt, wenn die Versicherte:n in einen Vollversicherungstarif wechselt. 

Bei Versicherungspflicht in der GKV bleibt der Anspruch auf die BRE für die Dauer von fünf Jahren erhalten, wenn sich die versicherte Person so lange in einem Tarif mit Option auf eine Heilkostenvollversicherung bzw. in einer Anwartschaftsversicherung bei der APKV versichert.

BRE-berechtigte Tarife Unisex

  • Ärzte Plus 100 (MP100),
  • Ärzte Best 100 (MB100),
  • Ausbildungstarife: Ärzte Plus 100 A (MP100A), Ärzte Best 100 A (MB100A).

 Hier erfahren Sie mehr über die Regelungen in den Bisex-Tarifen. 

Lehrerin

BRE-Regelung Unisex

Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 21. Lebensjahr

Die BRE beträgt ab dem 1. leistungsfreien Jahr 50 % des Jahresbeitrags.

Erwachsene ab dem vollendeten 21. Lebensjahr

Für Erwachsene ab dem vollendeten 21. Lebensjahr gilt für die BRE eine Staffel-Regelung. Die Höhe der BRE richtet sich nach den Jahren, für die keine Leistungen beansprucht werden, und dem Jahresbeitrag für die BRE-berechtigen Tarife. Je länger die Versicherte die Voraussetzungen für die BRE erfüllen, umso höher fällt die BRE aus:

  • 1 Jahr leistungsfrei: 20 % des Jahresbeitrags (BONUS 20)
  • 2 Jahre leistungsfrei: 30 % des Jahresbeitrags (BONUS 30)
  • 3 Jahre leistungsfrei: 40 % des Jahresbeitrags (BONUS 40)
  • Ab 4 Jahren leistungsfrei: 50 % des Jahresbeitrags (BONUS 50)

Beamtenanwärterinnen und -anwärter

Versicherte Personen in den Beamtenanwärter-Tarifen erhalten 50 % des im BONUS-Jahr gezahlten Jahresbeitrags für die Beamtenanwärter-Tarife (Ausbildungs-BONUS 50).

Die BRE wird ausbezahlt, wenn die Beamtenanwärterinnen und -anwärter in die Beihilfe- oder andere Vollversicherungstarife wechseln. Die APKV zahlt die BRE dann in Summe für jedes leistungsfreie Anwärter-Jahr aus. 

Bei Versicherungspflicht in der GKV bleibt der Anspruch auf die BRE für die Dauer von fünf Jahren erhalten, wenn sich die versicherte Person so lange in einem Tarif mit Option auf eine Heilkostenvollversicherung bzw. in einer Anwartschaftsversicherung bei der APKV versichert.

BRE-berechtigte Tarife Unisex

Beamtenanwärterinnen und Beamtenanwärter

  • Beihilfe Ambulant 30 % Anwärter (BHRA30) bis Beihilfe Ambulant 50 % Anwärter (BHRA50),
  • Beihilfe Krankenhaus 15 % Anwärter (BHRK15) bis Beihilfe Krankenhaus 50 % Anwärter (BHRK50),
  • Beihilfeergänzung Krankenhaus Zweibettzimmer (BHE2K),
  • Beihilfe Zahn 30 % Anwärter (BHRZ30) bis Beihilfe Zahn 50 % Anwärter (BHRZ50).

Beamtinnen und Beamte

  • Ambulant: Beihilfe Ambulant 15 % bis Beihilfe Ambulant 95 % (BHA15 - BHA95, BHA21, BHA41, BHA51); Beihilfe Ambulant 30 % mit Selbstbeteiligung (BHA30SB), Beihilfe Ambulant 50 % mit Selbstbeteiligung (BHA51SB),
  • Stationär: Beihilfe Krankenhaus 5 % bis Beihilfe Krankenhaus 95 % (BHK05 - BHK95, BHK21, BHK41, BHK51), Beihilfeergänzung Krankenhaus Einbettzimmer (BHE1K), Beihilfeergänzung Krankenhaus Zweibettzimmer (BHE2K),
  • Zahn: Beihilfe Zahn 15 % bis Beihilfe Zahn 95 % (BHZ15 - BHZ95, BHZ21, BHZ41, BHZ51), Beihilfeergänzung 20 % Zahntech. Leist./Services (BHEZTL20), Beihilfeergänzung 30 % Zahntech. Leist./Services (BHEZTL30), Beihilfeergänzung 40 % Zahntech. Leist./Services (BHEZTL40), Beihilfeergänzung 50 % Zahntech. Leist./Services (BHEZTL50), Beihilfeergänzung Zahntech. Leist./Services (BHEZR).

 Hier erfahren Sie mehr über die Regelungen in den Bisex-Tarifen. 

Lehrerin
BonusCheck
BonusCheck

Rechnungen einreichen oder Beiträge zurückbekommen?

Die beste Entscheidung treffen Versicherte mit dem BonusCheck in Meine Allianz.

 

  • Alles im Blick
    Übersicht über die mögliche Beitragsrückerstattung
  • Echter Mehrwert 
    Beitragsrückerstattungen auch für das zuletzt ausgezahlte Jahr prüfen und sogar rückwirkend die vorteilhaftere Option wählen - oft deutlich mehr als 1.000 EUR

Versicherte sparen Zeit und Geld.

Unterlagen & mehr